Eintrag vornehmen
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode:
  (bitte übertragen Sie in das Feld)
Beitrag:
Smileys: ::) :) ;) :D ?:( :( :o :8 :P :[ :X :* :-/
BB-Code: fettkursivunterstrichen
Datenschutzerklärung
Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.
HINWEIS: Ihr neuer Eintrag erscheint erst nach
Freischaltung des Eintrages durch den Betreiber.


12Nächste »
(17 Einträge total)

#17   Ludger EfferzE-Mail10.03.2015 - 13:19
Habe alles gelesen. Bin froh dass es noch andere Menschen gibt die wissen was es heisst sein Kind verloren zu haben. Ich habe auch alles versucht. Keine Chance.
Jetzt habe ich losgelassen..

#16   Gretta GoblerE-MailHomepage12.08.2013 - 17:45
Good post you have done, i enjoy it. Wishing you all the best for the rest of 2013!

#15   ElaHomepage08.06.2012 - 01:08
Hier wird das System Kinderklau professionell erklärt: http://kinderklau-relaunched.de

#14   André ZeigerE-MailHomepage03.01.2012 - 14:38
Ich kann nachvollziehen was Sie erlebt haben!
Viele Grüße André Zeiger

http://www.andre-zeiger.com

#13   UweE-MailHomepage26.10.2011 - 09:11
Ich kann dem nur zustimmen. Richter, Gutachter und JA-Mitarbeiter machen es sich in den meisten Fällen sehr einfach…zu einfach und urteilen selten objektiv. Mitarbeiter in den Jugendämtern geben selten eine klare Meinung ab, schwimmen mit ihrer Position um sich nicht festlegen zu müssen….und sind selten eine wirkliche Hilfe.
Kinder die nur alle 14 Tage den anderen Elternteil sehen und erleben verlieren schon aus reinem Selbstschutz die innige Beziehung. Je kleiner sie sind umso schlimmer sind die Auswirkungen …. Es ist Kindesmissbrauch wenn man als Elternteil dem Kind die andere Seite vorenthält und schlechtredet….
Es ist ein Verbrechen an dem Kind, in eine weitentfernte Gegend zu ziehen, nur um den Umgang möglichst schwierig zu gestalten
Wie viel >>Vater<< oder wie viel >>Mutter<< braucht ein Kind….
www.papa-uwe.de

#12   Hans GrosshardtE-Mail23.03.2011 - 11:59
ich würde gerne alle Vorgänge in Netz stellen, damit jeder Bundesbürer lesen kann, was Richter, Jugendämter und Anwälte alles anstellen, um den Vater zu entsorgen. Armes Deutschland! Man müsste alle Männer zum Zeugungstreik aufrufen. Wenn die wüssten, auf was sie sich einlassen, gäbe es nur noch sehr wenige Kinder. Jeder Vater ist ein Einzelkämpfer und hat sein persönliches Schicksal. Ich wünsche mir, dass Millionen betrogener Väter auf die Strasse gehen und es der Regierung zeigen, wozu Väter im Stande sind.

#11   DanielE-Mail20.02.2011 - 06:45
Danke für Deine Geschichte.... ich durchlebe gerade ähnliches.... es ist die Hölle.... immer treu immer artig sich immer gekümmert, und du merkst wie man dir alles nimmt, dir vorwürfe macht..... es ist hart wenn man merkt das man nichts falsch macht aber dennoch alles verliert, weil die Frau das Versprechen welches sie in der Kirche gab einen feuchten Dreck interressiert.....

#10   JacobsenE-MailHomepage24.10.2010 - 21:51
Hier fehlt die Moral, Gerichte kennen keine Moral. Und Ihre Ex sehr wahrscheinlich auch nicht.

#9   SvenE-Mail24.05.2010 - 20:43
Da ich in einer ähnlichen Situation stecke, war ich im www auf der Suche nach Gleichgesinnten und bin auf Ihr E-Book gestossen.
Die Arbeit hat sich gelohnt und wird Sie irgendwann auch belohnen. Seien Sie sich gewiss das sich das "Gute" durchsetzt.
Ich habe meiner Ex damals folgenden Satz an den Kopf geworfen: " Ihr könnt mich finanziell ruinieren, als Mensch demütigen, aber meinen Sohn und die Liebe zu ihm werden Ihr niemals zerstören!"
Daran halte ich mich und läßt mich den Kopf nicht hängen lassen.
In diesem Sinne...

Toitoitoi...möge das Gute siegen!

#8   HarveyE-Mail30.04.2010 - 09:46
Ich kann das Leid und den Frust des Autors nur allzugut nachempfinden. Auch ich werde gerade von meiner Ex und den Kindern ruiniert. Auch ich war immer für die Familie da und habe mir nichts zu Schulden kommen lassen. Das Schlimmste ist, das Väter in diesem Staat scheinbar keine Rechte haben.

#7   MichaelE-Mail15.03.2010 - 01:54
Meine Ehe ging nach 6 jahren ehe zu bruch ... gründe gab es viele ...
Meine ex wurde zu einen miesgelaunten couch potato!
Haben gemeinsam 1 kind .. damals 2 jahre .. ich hab eltenzeit gehabt und mich um den kleinen gekümmert..
Doch irgendwann ging esnicht mehr .. ich konnte es nicht mehr mit dieser frau aushalten ... ich hab mich getrennt und bin zu meinen kollegen und eltern gezogen ...
Meine frau drehte durch ... ging zur Psyhatrie.. ich bekam sms ohne ende...zb: ich gehe aus dieser welt und nehme unseren sohn mit !
nun war der scheidungstermin ... auf einmal sollte ich mein aufenthaltsbestimmungsrecht abgeben !!
WARUM???
Allen war es egal das meine ex meinen sohn mit in den tod ziehen wollte ! Wichtiger war es den vater alles weg zu nehmen !!
Ich hab es letztendlich geschafft mein aufenthaltsbestimmungsrecht zu behalten ...
Meine ex ist beamte ... und hat vitami9n B in allen umliegenden ämter...
Ich hab dann erfahren vom jugendamt das ich Aggressiv bin und man ja eine langsame annäherung an das kind machen sollte... es ist wahrscheinlich denen entgangen das ich meinen sohn jeden tag erzogen hab !!
Viele geschichten folgten noch ! Von terror gegen neue beziehungpartnerin bis zum konntrollieren im internen Computer auf ihrer arbeit und durchleuchtung meiner partnerin ..
Eine never ending story!!
Kurz und knapp: Wir Väter haben rechte !! Allerdings nur auf das recht das wir zahlen müssen wird geachtet !

#6   Uwe LandE-MailHomepage04.03.2010 - 17:43
Hallo Claus!

Erst einmal vorweg: Mein Beileid für die Hölle, durch die du gegangen bist!

Allerdings muss ich auch sagen, so leid mir Deine Erfahrungen tun, so alltäglich sind sie doch in der BRD. Schon der Spiegel schrieb in Heft 47, 1997, über "Die vaterlose Gesellschaft“. Was Du also erlebst, nämlich Kindesentzug ist folglich Alltag in der BRD seit mehr als einem Jahrzehnt, und das im Namen des Volkes! Und nicht umsonst saß unser
"Familienrecht" schon auf der Anklagebank des Europaparlaments, weil sich EU Kommissionen mit
dem alltäglichen Kindesentzug und Besuchsboykott
der deutschen Jugendämter in der BRD beschäftigt hat! Allerdings geht das den deutschen Richtern am Arsch vorbei, hier wird weiterhin blind entschieden nach dem Motto: Dem Mann die Zahlpflichten, der Frau alle Rechte.
Insofern muss ich absichtlich wiederholen: Was Du Grausames erlebt hast, ist hier normaler Alltag, so
langweilig daher, dass es folglich nie verfilmt würde

Dennoch Claus, um eine Sache beneide ich Dich: Deine Freundin Claudia ist unendlich wertvoll, denn obwohl sie die Hölle miterleben musste, stand sie immer zu dir, wo mir die Frauen reihenweise geflüchtet sind!

Claus, ich wünsche Dir alles Gute mit Deiner tollen Freundin, die ja auch Kinder hat. Probiere mit denen eine neue Familie aufzubauen und vergiss Deine Kinder, sie sind es einfach nicht wert. Dein Leben hat absoluten Vorrang!
Herzliche Grüße,

Uwe

#5   TejaE-Mail19.02.2010 - 11:37
Es wird Dir nicht gefallen was ich sage aber es muß sein.
Du hast Dich unterdrücken lassen, schon während Deiner Ehe. Dein Sohn hat es gesehen und es Dir gesagt. Papa, Du bist ein Looser. Du bist zu gut für diese Welt.
So ähnlich lief es auch bei mir. Nur habe ich sofort aufgehört zu arbeiten und damit gab es kein Geld für sie. Bis heute 0,00 €

#4   steffenE-MailHomepage05.02.2010 - 17:24
hi ich weis nicht wie du auf eine seite gestoßen bist aber egal deine geschichte traurig mehr kann "mann" nicht sagen.ich weis nicht ob unsere kinder mal die wahrheit erfahren aber die unsere ex werden niemals begreifen was sie denn eigenen kinder angetahn haben es sind einfach schlechte mütter.und alle gerichte billigen das.meine versucht mich jetzt mit einer klage wegen meiner homepage finaziell kaputt zu machen.wer aber mal denn unterhalt bezahlen soll wenn ich harz 4 bin ?soweit denken die nicht.sie ist seit 15 jahren harz 4 bezieher und wenn meine geliebte tochter mal 12 ist zahlt auch kein jugendamt mehr.das internet ist voll mit vätern die kaputtgemacht würden und kindern und der staat tut nicht.drücke dir die daumen das du irrgenmal kontackt auch zu deiner tochter wieder bekommst.
l.g.steffen
www.vati-online.de


#3   TLGE-Mail04.02.2010 - 21:08
Die ganze Website ist absolut nachvollziehbar. So läuft es hier in Deutschland seit über 40 Jahren. Wenn wir nicht schnellstens dagegen angehen, erleiden unsere Kinder als Erwachsene ein gleiches Schicksal. Jammert nicht, KÄMPFT! Anders wird sich hier nichts ändern!

12Nächste »
(17 Einträge total)


Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!